Wellness

Wellness ist ein erstrebenswertes Gut, das sich nur erreichen lässt, wenn der Geist, die Seele und der Körper im Einklang stehen. Die asiatische Gesundheitslehre und Lebensphilosophie zielt auf Wohlbefinden und Gesundheit ab. Wohl fühlt sich, wer entspannt – und dies kann auf verschiedenen Wegen geschehen.

 

Ayurveda

Es handelt sich dabei um eine ganzheitliche Methode, die Massagen mit ätherischen Ölen sowie eine bestimmte Ernährung beinhaltet. Eine erste Anlaufstelle für an Ayurveda interessierte Personen kann die Deutsche Gesellschaft für Ayurveda e. V. sein. Es handelt sich dabei um den ältesten Ayurveda-Verband, den es außerhalb Indiens gibt. Er informiert über Forschungen, Anwendungen, über die Grundlagen, über Kuren, darüber wo man Ayurveda-Ärzte finden kann, über Produkte und Ausbildungen. Weitere Information, Tipps und Empfehlungen über Ayurveda finden Sie hier bei uns. Wir haben auch eine Empfehlung an speziellen Hotels für Sie zusammengestellt.

Ayurveda

 

Yoga

Auch Yoga eignet sich dazu, ein gewisses Maß an Wellness zu erfahren. In Deutschland werden zahlreiche Kurse angeboten. Yoga eignet sich jedoch nicht nur als Entspannungsübung nach einem arbeitsreichen Tag, sondern auch dazu, im Urlaub praktiziert werden. Das Kamalaya Wellness Sanctuary & Holistic Spa Resort ist bereits für sein Yoga-Angebot bekannt geworden. Es steht in Thailand auf der Insel Koh Samui. Auf der Internetseite des Deutschen Yoga Dachverbandes e. V. finden Yoga-Interessierte passende Adressen, um sich weiter zu informieren.

Yoga

 

Thai Spa

Der Dachverband Thai Spa Vereinigung e. V.  ist für Praktizierende von Thai-Massagen und somit Anlaufstelle für alle, die ihr Wohlbefinden erhalten oder wiederherstellen wollen. Wer sich besonders stilvoll Wellness verschaffen möchte, genießt Thai-Massagen – bei denen mit Drucktechniken gearbeitet wird, die Verspannungen lösen, den Energiefluss aktivieren sowie zu seelischem und körperlichem Wohlbefinden führen – in Thailands beliebtesten Ferienort Phuket. Dort findet der Reisende das Bangtao Beach Chalet vor, in dem der Gast Wellness pur erfahren darf. Weitere Information, Tipps und Empfehlungen über Thai-Spa finden Sie hier bei uns.

Thai Spa

 

Reiki

Eine weitere Art, Wellness zu erleben, ist, sich mittels Reiki Entspannung zu verschaffen. Die japanische Therapieform (Handauflegen) ist für jedes Alter geeignet. Ihr wird nachgesagt, dass sie Schmerzen lindern würde, Ruhe und tiefe Entspannung empfinden lasse, ein Gefühl von Verbundensein vermittle und zu einem gesunden Schlaf führe. Der Energiehaushalt wird harmonisiert, der Körper gestärkt. Die Reiki-Energie hat allumfassende Wirkung. Anlaufstelle ist der Dachverband Geistiges Heilen e. V. – Auskünfte findet man hier. Die volle Wirkung asiatischer Heilmethoden ist am besten in einem asiatischen Land zu erfahren. Reiki-Anwendungen bietet beispielsweise das Wellnesshotel “Ananda in the Himalayas” an. Es befindet sich nahe Rishikesh. Von allen 75 Zimmern aus sieht man den Fluss Ganges und blickt bis zum Himalaja-Gebirge.

Woman lying, gets massage, reiki,acupressure on her head

 

Tai-Chi

Tai-Chi in faszinierender Atmosphäre können Gäste des Life Wellness Resorts in Quy Nhon, Vietnam, ausüben. Ursprünglich stammt diese Bewegungsform aus China. Vorbild dafür waren die Techniken altchinesischer Kampfkünste. 13 Bewegungsbilder sind einzuüben, die nahtlos ineinander überfließen. Tai-Chi hat den Ruf, eine perfekte Methode für körperliche wie auch geistige Entspannung zu sein. Wer mehr darüber wissen möchte, wendet sich an den Deutschen Taichi-Bund.

Tai Chi

 

Aikido

Eine japanische Kampfsportart, die ebenfalls das Ziel hat, die Lebensenergie zu stärken und psychisch energetische Prozesse auszulösen ist Aikido. Diese Wellness-Sportart gehört zu den sanften Kampfdisziplinen, bei der weder Schläge noch Fußtritte erlaubt sind. Ziel ist es, den Gegner durch geschickt ausgeführte Ausweichbewegungen ins Leere laufen zu lassen. Antworten auf Fragen erhält der Interessierte beim Dachverband Deutscher Aikido-Bund e.V. . Jeder, der sich schon einmal mit Aikido beschäftigt hat, träumt davon, einmal im Leben in Japan Aikido trainiert zu haben. Dazu bietet sich das Hotel Kannon Onsen Ressort an, das sich auf der japanischen Halbinsel Izu in Shimoda befindet.

aikido in japon

 

Qigong

Wer einen chinesischen Weg sucht, zu Lebensfreude, Gesundheit, Harmonie und Gelassenheit zu kommen, ist mit der Wellness-Sportart Qigong gut beraten. Ausgeübt werden fließende Bewegungen, die leicht zu erlernen sind. Auch Atem- und Meditationsübungen gehören zum Training. Interessenten können sich an den Dachverband Qigong Deutschland e. V. wenden. Kampfsportinteressierte werden wissen, dass die chinesische Region Wudangshan die legendäre Wiege des Qigong ist. Ein daoistischer Mönch beobachtete den Kampf eines Kranichs mit einer Schlange und so erlernte er die Prinzipien des “weichen” Kämpfens. Qigong in dieser Atmosphäre auszuüben, ist in Wudangshan möglich. Unterkunft findet der Gast beispielsweise im Zhongjing Taichi Lake International Resort, wo ihm weitere Wellnessmöglichkeiten offeriert werden.

 

Hot Stone

Ihren Ursprung in Asien haben auch Massagen mit heißen Steinen, die Hot-Stone-Massagen. Die Durchblutung wird durch die Wärme gefördert; dadurch erhalten die Zellen mehr Sauerstoff. Dies führt zu einem seelischen und physischen Gleichgewicht. Als äußerst angenehm wird auch die Akupressur empfunden, bei der auf bestimmte Stellen des Körpers Druck ausgeübt wird. Die Druckpunkte liegen auf Meridianen, d. h., auf Energiebahnen, die sich im gesamten Körper befinden. Es gibt viele Wege, um Wellness zu erfahren.

Hot Stone

Fotos:
Thai Spa:© Alen-D – Fotolia.com
Reiki:© tbel – Fotolia.com
Aikido:© cynoclub – Fotolia.com
Hot Stone: © zhagunov_a – Fotolia.com