Ko Tao: Inselparadies im Golf von Thailand

Posted on: März 14th, 2012 by admin No Comments

Ko Tao ist besonders bei Tauchern überaus beliebt und genießt den Ruf als einer der spektakulärsten Tauchplätze weltweit. Etliche Tauchbasen auf der kleinen Insel im Golf von Thailand bieten Tauchausflüge für Anfänger und Fortgeschrittene an. Für alle, die noch keinen Tauschein haben, ist die Insel der ideale Ort, um das Tauchen zu erlernen. Auch beim Schnorcheln offenbart sich eine herrliche Unterwasserwelt mit bunten Korallen und exotischen Fischen in sämtlichen Größen und Formen – an einigen Stellen kann man sogar Riffhaie von der Wasseroberfläche aus beobachten. Die Schildkröteninsel – so die wörtliche Übersetzung -  lohnt sich allerdings nicht nur für Taucher und Schnorchler, sondern hat auch viel für Naturfreunde und Erholungssuchende zu bieten. Auf der Nachbarinsel von Ko Samui und Ko Phangan finden sich etliche ruhige, idyllische Buchten, wie z.B. Ao Leuk oder Ao Sai Daeng an der Ostküste. Und selbst am belebtesten und längsten Strand der Insel, dem Hat Sai Ri, an der Westküste, geht es stets gemächlich zu. Die entspannte Atmosphäre des kleinen Eilands ermutigt Besucher, einfach mal die Seele baumeln zu lassen und in der Hängematte am Strand oder beim Yoga zu entspannen. Bei einer Wanderung durch den Dschungel zum Aussichtspunkt an der höchsten Stelle Ko Taos kann man die tropische Natur im Inselinneren genießen.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist die kleine Inselgruppe Nang Yuan direkt vor der Nordwestküste Ko Taos. Hier sind zwei Inseln mit eindrucksvollen Sanddämmen untereinander verbunden – und somit laden gleich zwei Meeresküsten zum Schwimmen ein. Vom Aussichtspunkt hat man einen herrlichen Ausblick auf dieses natürliche Wunder.

Leave a Reply