Nepal

Posted on: März 27th, 2012 by admin

Button Nepal

Wichtige Reiseziele:

• Kathmandu, die nepalesische Hauptstadt
• Shinga Durbar + Hanuman Dhoka Durbar – alte Königspaläste in Kathmandu
• Nationalpark Sagarmatha am Mount Everest
• Lumbini, der Geburtsort Buddhas
• Shepa von Boudhandh – das größte buddhistische Bauwerk der Welt
• Koshi Tappu Wildlife Reserve
• der Königspalast in Patan
• das Dorf Nagarkot mit Blick auf den Mount Everest
• Pokkhara am Phewa-Seemit Blick auf den Himalaya

Klima:

In Nepal findet man tropisches bis arktisches Klima vor. Im Süden des Landes herrscht tropisches Klima mit warmen Temperaturen und einer hohen Luftfeuchtigkeit. Im mittleren Teil des Landes findet man ein subtropisches Klima vor, hier ist es immer sehr angenehm, zu reisen. Im Norden über 3.500 Meter herrscht alpines bis arktisches Klima, jeweils nach der jeweiligen Höhe. Im Winter ist es sehr kalt. Unter 3500 Meter sind die Winter nicht sehr kalt und es herrscht meist Sonnenschein.
Der meiste Regen fällt von Ende Juni bis September, wohingegen die Monate April bis Juni die heißesten Monate sind. Im Mai können es bis knapp unter 40 Grad Celsius werden.

Die beste Reisezeit in Nepal sind die Monate Oktober und November der Trockenzeit mit einem sehr milden Wetter. Auch von Februar bis April kann man im Land sehr gut Urlaub machen. Es ist warm und alles steht in voller Blüte. Dezember und Januar sind sehr kalte, aber kristallklare Monate. Während der Monsunzeit macht der Regen die Straßen zu Schlammpisten, Reisen macht in der Zeit keinen Spaß.
Man sollte möglichst lange Hosen und lange Ärmel tragen, um sich vor der hohen Sonneneinstrahlung und den lästigen Insekten zu schützen. Eine dicke Hose, dicker Pulli und die Sonnebrille gehören unbedingt ins Gepäck. Sonnenschutzcreme mit einem sehr hohen Schutzfaktor sollte man unbedingt dabei haben.

Regenzeit: Ende Mai – Ende September

Trockenzeit: Januar – Februar, November – Dezember

Wirbelsturm Saison:  -

Optimale Reisezeit: Ende Februar – Anfang Mai, Ende September – Ende November

Wichtige Flughäfen:

Katmandu (KTM)

Einreise:

für Deutsche Reisepass (ja) Visa (ja) Rückreiseticket (ja)
für Österreicher Reisepass (ja) Visa (ja) Rückreiseticket (ja)
für Schweizer Reisepass (ja) Visa (ja) Rückreiseticket (ja)
Da sich die Einreisebestimmungen sehr schnell in Nepal ändern können, sollte man auf die Seite des Ausländischen Amtes schauen. Der Reisepass sollte unbedingt eine Restlaufzeit von 6 Monaten haben.

Ortszeit:

In Nepal gilt die Mitteleuropäische Zeit plus 4 3/4 Stunden.
Im Land gibt es keinen Unterschied zwischen Winter- und Sommerzeit.
In Bezug auf Mitteleuropa gibt es einen Zeitunterschied von 4 3/4 Stunden im Winter und 3 3/4 Stunden im Sommer.

Sitten & Gebräuche:

Traditionell gibt man sich zur Begrüßung in Nepal nicht die Hand, sondern man legt die Handflächen zusammen, mit den Fingern nach oben. Dabei sagt man das Wort “Namaste”. Bekommt man ein Gastgeschenk, dann bleibt dieses geschlossen. Es zu öffnen wäre unhöflich. Man sollte keine Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit austauschen.
Beim Betreten heiliger Stätten legt man als Zeichen der Achtung seine Schuhe ab. Lederwaren sind in Tempeln verboten. In Nepal gilt, wie in ganz Asien, die linke Hand als unrein und wird nicht genutzt zum Essen oder Berühren von Menschen.

Legere Kleidung ist in Ordnung, allerdings sind Bikinis, Shorts und unbedeckte Schultern nicht gern gesehen. Männer tragen immer Hemden oder ein Shirt, nur nicht beim Baden. Beim Fotografieren sollte man sich vorher immer die Erlaubnis einholen. In Tempeln und bei religiösen Handlungen sollte man keine Fotos machen. Öffentliche Gebäude etc. dürfen nicht abgelichtet werden Trinkgeld wird normal nicht erwartet und ist auch nicht angebracht, außer in Restaurants und Hotels mit Tourismusbetrieb. Dort gibt man normalerweise 10 %.

Impfungen:

Bitte schauen Sie auf die Webseite des Auswärtigen Amtes.

Kontakt:

Botschaft des Königreichs Nepal ( für Deutschland und Österreich zuständig)
Guerickestr. 27 II.Etage, D- 10587 Berlin
Telefon: 030-34359920/21/22
Internet: www.konsulatnepal.de
Webseite: www.nepalembassy-germany.de

Unterwegs:

Bahn:

Innerhalb von Nepal gibt es keinen Bahnverkehr.

Auto / Bus

Busse fahren von Kathmandu in alle Landesteile, die Bushaltestelle ist am Gongabu Busbahnhof. Nach Pokhara und Chitwan gibt es private Touristenbuslinien, die komfortabel ausgestattet sind. Nachts sollte man nicht unbedingt über Land fahren, da das Unfallrisiko recht groß ist.
In Kathmandu, Patan und Bhaktapur findet man Linienbuslinien vor. Private Minibussen sorgen für einen geregelten Verkehr von den Dörfern der Umgebung in die jeweiligen Großstädte.
Es gibt bereits recht viele Taxen mit Taxameter, nur nachts kommen 50 % Zuschlag auf den Fahrpreis. Die Fahrpreise müssen vor der Fahrt abgesprochen werden. Billiger sind die dreirädrigen Tempos, die auch mit einem Taxameter ausgestattet sind. Innerhalb der Städte kann man mit Rikschas fahren. In Fahrradgeschäften hat man die Möglichkeit Fahr- und Motorräder zu mieten. Das wichtigste Utensil in Nepal ist dabei beim Verkehr in Nepal die Klingel.
Der internationale Führerschein gilt in Nepal nur 15 Tage. Man kann aber auch mit dem nationalen Führerschein einen befristeten Landesführerschein für Nepal beantragen.
Mietwagen bekommt man in Kathmandu bei Hertz, Yeti Travels und Avis.

Währung:

1 Nepal-Rupie = 100 Paisa
Den aktuellen Umrechnungskurs finden Sie hier.

Reisen und Flüge finden Sie in unserem Reisebüro. Wir freuen uns auch auf Ihren Anruf.

Bannerfinished (1)