Myanmar

Posted on: März 27th, 2012 by admin

Button Myanmar

Wichtige Reiseziele:

Bagan
Amarapura
Bago
Bhamo
Goldener Fels
Inle-See
Mount Popa Daung Kalat

Klima:

Bestimmend für das Klima in Myanmar ist der Indische Monsun, der nur das nördlichste Gebiet Myanmars nicht beeinflusst. Es gibt allerdings regionale Unterschiede in der Intensität der Regenfälle. Die Monsunwinde bestimmen die drei Jahreszeiten des Landes. Von November bis zum Februar herrscht ein trockener, kühler Winter. Der Sommer von März bis Mai ist ausgesprochen heiß. Von Ende April bis zum Oktober bestimmt der feuchte Monsun das Klima. In dieser Zeit sind viele Regenfälle zu verzeichnen. Der meiste Niederschlag kommt Juli bis September nieder. Die Temperaturen betragen in tiefen und mittleren Lagen des Landes ca. 25 Grad im Dezember und Januar. Im April klettern sie dann auf ca. 30 Grad. Nachts wird es in der Regel ein wenig kühler. Der Temperaturunterschied zu höheren Lagen beträgt ca. 6 bis 8 Grad und im Winter sind sogar Schneefälle in Gebieten über 1000 Meter möglich.

Regenzeit: Ende April – Oktober

Trockenzeit: Januar – Anfang Februar

Wirbelsturm Saison:  -

Optimale Reisezeit: Januar – Anfang Februar sowie November – Dezember

Wichtige Flughäfen:

Rangun (RGN)

Einreise:

für Deutsche Reisepasse (ja) Visum (ja) Rückreiseticket (ja)
für Österreicher Reisepasse (ja) Visum (ja) Rückreiseticket (ja)
für Schweizer Reisepasse (ja) Visum (ja) Rückreiseticket (ja)

Ortszeit:

MEZ+5,5 Stunden
In Myanmar gibt es keine Umstellung auf Sommer- oder Winterzeit.
Der Zeitunterschied zu Europa beträgt demnach +4,5 Stunden im Sommer und +5,5 Stunden im Winter.

Sitten und Gebräuche:

In Myanmar ist es nicht üblich, Emotionen zu zeigen. Man sollte in der Öffentlichkeit nicht die Geduld verlieren. Die Burmesen selbst zeigen stets Gelassenheit und Ruhe. Dies bietet sich auch für Reisende an. Es gilt als ausgesprochen unhöflich, mit dem Finger auf Gegenstände oder Personen zu zeigen. Wird gewunken, tut man dies mit der ganzen Hand und die Handfläche sollte dabei nach unten zeigen. Der Kopf gilt in dieser Kultur als heilig und sollte niemals von anderen berührt werden. Die Schultern sollten den Sitten entsprechend bedeckt werden, ebenso die Beine, zumindest bis in Kniehöhe. Vor dem Betreten eines Gebäudes sind die Schuhe auszuziehen. Es ist höflich, andere Personen um Erlaubnis zu fragen, wenn man sie auf einem Foto ablichten möchte.

Impfungen:

Bitte Schauen Sie auf die Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Kontakt:

Botschaft der Union Myanmar:
Rue de Courcelles 60, F-75008 Paris (auch für die Schweiz zuständig) Generalkonsulat in Genf (Tel: (022) 906 98 70. Internet: www.myanmargeneva.org).
Telefon: (+33) (01) 56 88 15 90.

Botschaft der Union Myanmar:
Thielallee 19, D-14195 Berlin (auch für Österreich zuständig)
Telefon: (030) 206 15 70.
Website: www.botschaft-myanmar.de

Myanmar-Guide.de:
c/o Andreas Schwope, Agentur für neue Medien
Am Thie 13, D-31087 Landwehr
Website: www.myanmar-guide.de

Unterwegs:

Schiff

Ein Schiff oder ein Boot sind in Myanmar ein alltägliches Verkehrsmittel. Bootsfahrten sind eher Zeitaufwendig. Lediglich zwischen Bagan und Mandalay gibt es eine Schnellverbindung. Eine Fahrt auf dem Irrawaddy ist besonders empfehlenswert.

Bahn

Die Hauptbahnstrecke Myanmars liegt zwischen Mandaly und Yangon. Die Fahrzeit erstreckt sich über 12 bis 14 Stunden. Die Bahnverbindungen, die regelmäßig genutzt werden können, verkehren zwischen Yangon und Bagan, Motta und Yangon sowie Pyi und Yangon. Mit der Bahn können alle Teile des Landes erreicht werden. Zugtickets werden bei Myanmar Travels and Tours erworben, am besten schon einen Tag vor der Fahrt. Die Bahnkarte kann auch mit einem Busfahrschein kombiniert werden.

Auto/Bus

Die staatlichen Busse sind technisch nicht besonders gut gepflegt. Es gibt inzwischen aber private Anbieter, die das Busfahren in klimatisierten, komfortablen Bussen ermöglichen. Die Busse verkehren zwischen Meiktila und Yangon, Pyay, Taunggyi und Mandalay. Auch für den Bus sollte der Fahrschein einen Tag früher gekauft werden. Da weder der nationale, noch der internationale Führerschein anerkannt werden, sollte bei Bedarf ein Mietwagen nebst Chauffeur gemietet werden.

Währung:

1 Kyat = 100 Pyas
Den aktuellen Umrechnungskurs finden Sie hier.

Reisen und Flüge finden Sie in unserem Reisebüro. Wir freuen uns auch auf Ihren Anruf.

Bannerfinished (1)