Malediven

Posted on: März 27th, 2012 by admin

Button Malediven

Wichtige Reiseziele:

• Malé, die Hauptstadt der Malediven
• das Nationalmuseum in Malé
• die Große Moschee mit Goldkuppel in Malé
• die Insel Baros mit einem Traumstrand
• die Insel Nakatchafushi mit der größten Lagune
• die Insel Kanifinohlu mit den schönsten Korallenriffen
• das Vaavu-Atoll mit den besten Tauchgründen
• das Baa-Atoll + Alifushi- hier kann man ausgeübtes Kunsthandwerk sehen

Klima

Auf den Malediven herrscht grundsätzlich tropisches Klima. Fas t über das ganze Jahr findet man ähnliche Bedingungen vor. Niederschlag und Sonnenstunden sind nur täglich etwas unterschiedlich. Der Regen fällt meist in der Nacht. Wenn es regnet, dann meist in kurzen und heftigen Regenschauern.
Man unterscheidet zwei Klimaperioden auf den Malediven. Der Südwest-Monsun herrscht in den Monaten April bis Oktober und der Nordost-Monsun beeinflusst die Monate November bis März. Monsunwinde sind verantwortlich für die Wind- und Regenverhältnisse im Gebiet. Die Luft ist mit 80 % Luftfeuchtigkeit sehr schwül. Dies ist aber durch den stetigen Wind vom Meer gemildert.
Am wärmsten sind die Monate April und Mai mit um die 31 Grad Celsius. Am kältesten sind die Monate Juli bis Februar mit 29 Grad Celsius im Schnitt. Die Unterschiede sind somit sehr gering.
Der meiste Regen fällt in den Monaten Februar und März, mit nur einem Tag pro Monat. Die regenstärksten Monate sind der Juni und Juli mit durchschnittlich 15 Regentagen pro Monat. Es gibt hier keine klassische Regenzeit.
Die Wassertemperatur liegt im Schnitt bei 26-28 Grad Celsius während des ganzen Jahres.
Die Malediven sind ein für das ganze Jahr geeignetes Urlaubsland.

Regenzeit: April – Dezember

Trockenzeit:  -

Wirbelsturm Saison:  -

Optimale Reisezeit: Januar – Ende März, Mitte November – Dezember

Wichtige Flughäfen:

Male (MLE)

Einreise:

Für Deutsche Reisepass (ja) Visum (ja) Rückreiseticket (ja)
Für Österreicher Reisepass (ja) Visum (ja) Rückreiseticket (ja)
Für Schweizer Reisepass (ja) Visum (ja) Rückreiseticket (ja)
Der Reisepass sollte noch eine Mindestlaufzeit von 6 Monaten haben.

Ortszeit:

Auf den Malediven gilt die Mitteleuropäische Zeit plus 4 Stunden.
Auf den Inseln gibt es keinen Unterschied zwischen Winter- und Sommerzeit.
Gegenüber Mitteleuropa gibt es im Sommer einen Zeitunterschied von plus 3 Stunden und im Winter von plus 4 Stunden.

Sitten & Gebräuche:

Das Land ist sehr stark islamistisch, dementsprechend sollte man sich als Tourist an die üblichen Sitten und Gebräuche halten.
Dezente Kleidung in Malé ist wichtig. In den Urlaubsresorts kann man natürlich zwanglose Freizeitkleidung tragen.
Oben-ohne und FKK sind überall verboten. Die Hüften, Schultern und Oberschenkel sollten bedeckt sein. Auch kurze Hosen und freier Körper werden bei den Männern nicht gerne gesehen.
Homosexualität ist auf den Malediven verboten. Nicht gern gesehen wird Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit.
Während des Ramadans kann es zu Einschränkungen in den Öffnungszeiten und das Angebot kommen.
Zur Begrüßung gibt man sich europäisch die Hand.
In Moscheen und anderen Gotteshäusern zieht man die Schuhe aus, bevor man sie betritt.
Offiziell wird Trinkgeld nicht gern gesehen, aber im Hotelbereich und in den Restaurants sind sie durchaus üblich.
Bei den Taxen in Malé sollte man die Preise vor der Fahrt aushandeln.

Impfungen:

Bezüglich der notwendigen Impfungen sollte man sich im Internet beim Ausländischen Amt erkundigen.

Kontakt:

Fremdenverkehrsamt der Malediven (auch für AT + CH)
Aschaffenburger Str. 96g, D – 63500 Seligenstadt
Telefon: 06182-9934857
Internet: www.visitmaldives.de

Unterwegs:

Bahn

Es gibt keinen Bahnverkehr.

Schiffsverkehr

Das Speedboot fährt die Inseln täglich ein Mal an. Der Verkehr zwischen den einzelnen Inseln findet nur per Boot statt. Man kann Rundfahrten zu den anderen Inseln buchen. Die geht auch mit dem Luxuskatamaran. Mit diesem werden auch die Touristen vom Flughafen mit dem Ari-Atoll gebracht. Einer der Anbieter ist Four Seasons Island Explorer.

Flugverkehr

Der Verkehr auf den Malediven läuft fast ausschließlich über den Schiffs- und Flugverkehr. Der Transfer erfolgt nur bei Tageslicht aufgrund des Nachtflugverbots. Es gibt Flugtaxidienste und Wasserflugzeuge, die man chartern kann. Es erfolgt auch ein Bedarfsflugverkehr für den Transport von Waren und Paketen und Post. Es gibt auch Hubschrauberflüge vom Flughafen und Malé zu den einzelnen Inseln der Atolle. Auch Rundflüge werden angeboten.
Maldivian ist die Fluggesellschaft der Malediven, die die Inlandsflüge betreibt. Es gibt Verbindungen zwischen Malé und den Haupttourismusgebieten.
Maldivian Air Taxi und Trans Maldivian Airways sind die hauptsächlichen Anbieter von Transport- und Passagiertransport.

Auto / Bus

Das Straßenverkehrsnetz existiert nur in Malé und hat insgesamt 10 km Länge. In Malé fahren einige Taxen.
Auf den anderen Inseln sind PKW’s nicht notwendig, da man in einer halben Stunden die ganze Insel überqueren kann.

Währung:

1 Maledivische Rufiyaa = 100 Lari
Den aktuellen Umrechnungskurs finden Sie hier.

Reisen und Flüge finden Sie in unserem Reisebüro. Wir freuen uns auch auf Ihren Anruf.

Bannerfinished (1)