Malaysia

Posted on: März 27th, 2012 by admin

Button Malaysia

Wichtige Reiseziele

Kuala Lumpur
Batu Pahat
Port Dickson
Kota Tinggi Wasserfälle
Georgetown
Genting Highlands
Niah Höhlen
Bako Nationalpark

Klima

In Malaysia ist es das ganze Jahr über feucht und heißt. Sogar in der Nacht ist es meistens über 20 Grad warm. Am Tage sind Temperaturen um 30 Grad zu messen. Der Monsun prägt das Klima in diesem Land. Eine wirkliche Regenzeit gibt es nur im Osten des Landes. Diese findet zwischen dem Monat Oktober und April statt. Die höchste Luftfeuchtigkeit ist an der Westküste Malaysias zwischen September und Dezember zu messen, in Sarawak, Sabah und auf Borneo hingegen zwischen Oktober und Februar. Kurze Regenschauer sind über das ganze Jahr verteilt. Meistens handelt es sich nur um sehr kurze, aber kräftige Schauer. Dauerregen ist in Malaysia eher eine Seltenheit. Reisende sollten sich ein wenig Eingewöhnungszeit gönnen. Das tropische Klima kann in den ersten Tagen recht anstrengend empfunden werden, da die Luftfeuchtigkeit um 90 Prozent betragt.

Regenzeit: Januar – Dezember

Trockenzeit:  -

Wirbelsturm Saison:  -

Optimale Reisezeit: Februar – Mitte November

Wichtige Flughäfen:

Kuala Lumpur (KUL), Penang (PEN), Kota Kinabalu (BKI), Kuching (KCH)

Einreise

Für Deutsche Reisepasse (ja) Visum (nein) Rückreiseticket (ja)
Für Österreicher Reisepasse (ja) Visum (nein) Rückreiseticket (ja)
Für Schweizer Reisepasse (ja) Visum (nein) Rückreiseticket (ja)

Ortszeit

MEZ +7. Es gibt keine Umstellung auf Winter- oder Sommerzeit. Demnach beträgt der Unterschied zur mitteleuropäischen Zeit im Sommer +6 Stunden, im Winter +7 Stunden.

Sitten und Gebräuche

Die Sitten und Gebräuche in Malaysia sind recht unterschiedlich, da in diesem Land viele Religionen aufeinandertreffen. Ungefähr die Hälfte der Einwohner gehört dem Islam an. Zur Begrüßung sollte zurückhaltend bleiben, da der Stil differieren kann. Am besten ist es, sich kurz und knapp zu verneigen. Als Beleidigung wird aufgefasst, wenn auf jemanden mit Fingern (oder Füßen) gezeigt wird. Die Einwohner verhalten sich Frauen gegenüber zurückhaltend.

Bei der Kleiderwahl sollte bedacht werden, dass man in Malaysia angemessene Kleidung sehr schätzt. Geschäftsleute sollten demnach recht förmlich gekleidet sein, Frauen sollten eher dezente Outfits wählen. Kleidung, die Beine und Arme bedeckt, wird bevorzugt. Kurze Hosen etc. sind für den Strand vorgesehen. Vor dem Eintritt in eine Moschee müssen die Schuhe ausgezogen werden und die Kleidung sollte züchtig ausgewählt werden. Trinkgeld ist in diesem Land nicht üblich und bevor Fotos von Personen gemacht werden, sollten diese um ihre Erlaubnis gebeten werden.

Impfungen:

Bitte schauen Sie auf die Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Kontakt:

Botschaft von Malaysia:
Jungfraustraße 1, CH-3005 Bern
Telefon: (031) 350 47 00.

Botschaft von Malaysia:
Florisdorfer Hauptstraße 1-7, Florida Tower, 24. Stock, , A-1210 Wien
Telefon: (01) 505 10 42, 505 15 69.

Botschaft von Malaysia:
Klingelhöferstraße 6, D-10785 Berlin Generalkonsulat in Frankfurt, Honorargeneralkonsulate in Böblingen bei Stuttgart und Hamburg. Honorarkonsulat in Grünwald/München.
Telefon: (030) 885 74 90.

Malaysia Tourism Promotion Board:
Weissfrauenstr. 12-16, D-60311 Frankfurt/M. Internet: www.tourismmalaysia.gov.my (auch für Österreich und die Schweiz zuständig)
Telefon: (069) 460 92 34 20.
Website: www.tourismmalaysia.de

Unterwegs:

Schiff:

Zwischen den Orten Butterworth und Penang fahren in regelmäßigen Abständen Küstenfähren. Außerdem gibt des Schiffe, die zwischen Sarawak, Sabah und Port Kelang verkehren. Die großen Inseln wie Pangkor, Langkawi oder Mersing-Tioman werden natürlich auch angefahren. Zwischen Sabah und Labuan fahren außerdem Langboote.

Es ist möglich, kleine Boote zu mieten. In Malaysia können aber auch Flussfähren und Wassertaxis genutzt werden, um abgelegenere Ortschaften zu erreichen.

Bahn:

In Malaysia gibt es ca. 2000 km Schienennetzt. In den Zügen gibt es die 1. Klasse (Deluxe), die mit gepolsterten Sitzen aufwarten kann. Des Weiteren gibt es noch die 2. Klasse (Eksekutif) mit Sitzen aus Leder oder die 3. Klasse (Ekonomi), die mit Platiksitzen ausgestattet ist. In Malaysia verkehren moderne Expresszüge. So fährt der Rakyat Express von der Metropole Singapur über die Stadt Kuala Lumpur bis nach butterworth und von dort weiter nach Thailand. Die modernen Züge sind mit Speise- und Schlafwagons ausgerüstet.

Ist Ost-Malaysia findet sich nur eine Bahnstrecke, die auch Jungle Railsway genannt wird. Diese Strecke fährt zum Nationalpark Taman Negara, immer der Küste entlang. Auf dieser Strecke bieten sich viele Eindrücke, da es auch durch ein grünes Dschungeltal geht.

Kinder unter 4 Jahren können umsonst mitfahren, für Kinder zwischen 4 und 11 Jahren muss nur der halbe Fahrpreis entrichtet werden. Es kann ein KTM Rail Pass gekauft werden, der dann für 4, 10 oder auch 15 Tage GratisFahrten in allen Intercity-Zügen der KTM Berhad erlaubt. Dieser Pass kann an den Bahnhöfen in Butterworth, Kuala Lumpur, Padang Besar, Penang, Johor Bharu, Pelabuhan Klang, Wakaf Bharu oder Singapur gekauft werden.

Auto/Bus:

Die Straßen Malaysias sind in einem sehr guten Zustand und gehören zu den besten in Südostasien. An der Westküste verläuft die größte Fernstraße des Landes und zwar entlang der Landesgrenze zu Thailand In Städten darf nur auf dafür vorgesehenen Parkplätzen geparkt werden, da sonst eine Gebühr zu entrichten ist. Auf Autobahnen ist Maut zu entrichten. Ost-Malaysia verfügt über wenige Straßen, da die Fortbewegung mit dem Flugzeug oder Boot praktischer und schneller ist. Die Benzinpreise sind enorm niedrig.

Von Kuala Lumpur aus können zahlreiche Busverbindungen in Anspruch genommen werden. Die Busse sind mit Klimaanlagen ausgestattet und verkehren nach regelmäßigen Fahrplänen und zu günstigen Preise, die in Relation zur Länge der Fahrt stehen. In den größeren Städten können Minibusse genutzt werden, für die ein Festpreis zu entrichten ist.

Währung:

1 Ringgit = 100 Sen
Den aktuellen Umrechnungskurs finden Sie hier.

Reisen und Flüge finden Sie in unserem Reisebüro. Wir freuen uns auch auf Ihren Anruf.

Bannerfinished (1)