The Art Collection: Einzigartige Kostbarkeiten aus dem Land der 1000 Farben

Posted on: Januar 25th, 2014 by admin 1 Comment

Einfach mal abtauchen in die märchenhafte Welt aus Tausendundeiner Nacht…. Wer sich heute gerne mit schönen Gegenständen aus der besonderen Umgebung zwischen Himalaya und Indischem Ozean umgeben möchte, der muss dazu noch nicht einmal in das Land Indien reisen, sondern kann die Chance nutzen, über das Internet ausgefallene handgefertigte Utensilien zu bestellen.

 

Ein Indien-Shop, der in diesem Bereich viele Wünsche erfüllen kann, ist „The Art Collection“. Eine große Besonderheit an diesem Shop liegt u.a. darin, dass nahezu alles aus dem angebotenen Sortiment traditionell in Indien handgefertigt wurde, und dabei ausschließlich hochwertige Materialien verwendet wurden. Dazu reist der Inhaber des Geschäftes mindestens einmal im Jahr selber nach Indien und sucht dort – mit viel Freude und Liebe zum Detail – die Artikel aus, die auf dem deutschen Markt angeboten werden sollen.

 

Ein hervorzuhebender Aspekt ist hier, dass bei der Auswahl der Handwerks-Artikel viel Wert darauf gelegt wird, Partnern und Freunden vor Ort in Indien Unterstützung zu bieten, und so gleichzeitig Arbeitsplätze von ganzen Familien und auch (kleinen) Unternehmen zu sichern. Selbstredend wird ebenfalls sehr darauf geachtet, dass dort für die Arbeiter faire Arbeitsbedingungen herrschen.

 

The Art Collection

 

Das Angebot von „The Art Collection“ umfasst ein sehr breites Spektrum.

Ein interessanter Teilbereich ist hier sicherlich die große Auswahl an Buddha-Statuen aus Sandstein. Eine solch kleine Buddha-Statue wird bekanntlich nicht ausschließlich von gläubigen Buddhisten, sondern auch von vielen Esoterikern für die Dekoration der eigenen vier Wände genutzt, um so den Räumlichkeiten ein ganz besonderes Ambiente zu verleihen.

Indischer Schal

Indischer Schal

Farbenfrohe indische Kleidung

Ein weiterer Angebotsschwerpunkt des Indien-Shops ist ein umfassendes Sortiment an traditioneller indischer Kleidung.

Indische Kleidung wird auch bei uns gerne als farbenfrohe Bereicherung des Kleiderschranks angesehen – das beginnt bei leuchtenden Haremshosen, geht über bunte Seidenröcke bis hin zu reich bestickten Blusen, die uns ein wenig mehr Fröhlichkeit in unserem – teilweise doch sehr grauen – Alltag bescheren können.

Aber auch die sehr wohl bei uns bekannten Schals und Schultertücher aus Seide, Wolle und Kaschmir – die wunderschönen, kuschelig weichen Pashmina Schals – bieten uns eine angenehme Möglichkeit, uns in der winterlichen Atmosphäre bestens gegen die Kälte zu schützen.

 

Indischer Schmuck

Indischer Schmuck

 

Einzigartige Schmuckstücke

Wer einmal im „Land der tausend leuchtenden Farben“ über die örtlichen Märkte gebummelt ist, wird sicherlich auch die handgefertigten Silber-Schmuckstücke vor Augen haben. Bei „The Art Collection“ kann man genau diese indischen Schmuckstücke in vielerlei Ausführungen erwerben.

Handgearbeiteter indischer Schmuck, der häufig mit ausgefallen und sehr seltenen Edel- oder Halbedelsteinen, teilweise auch mit Muscheln oder Perlmutt verziert ist, lässt schnell viele Herzen höher schlagen… Auch die Schmuckstücke, die mit indischen Symbolen versehen sind, erfreuen sich bei uns großer Beliebtheit.

 

Utensilien, wie beispielsweise eine traditionelle Klangschale, die – meist mit wunderschönen Gravuren verziert – besonders im Meditations- und Klangschalenmassagenbereich eingesetzt wird, ebenso wie Heilstäbe aus Kristall, Halbedelstein oder Rosenholz können in diesem Indien-Shop online bestellt werden.

 

Vielleicht schauen auch Sie einfach mal bei „The Art Collection“ vorbei und lassen sich so ein wenig in die zauberhafte Welt Indiens entführen…

 

Fotos: The Art Collection

Tags: ,

One Response

  1. Rene Zulko sagt:

    Schöner, individueller und gleichzeitig bezahlbarer Schmuck ist interessanterweise auch in allen großen Schmuckkonzernen ein Thema geblieben. Von daher bleibt zu hoffen, dass die genannten indischen Familien und Kleinunternehmer noch möglichst lange Einzelstücke anfertigen (und verkaufen) können, statt in irgendeiner namenlosen Fabrikhalle Massen-Konsumschrott herzustellen.

Leave a Reply