Restaurants in Beijing – Teil 1

Posted on: Mai 26th, 2013 by admin 1 Comment

China ist berühmt für seine vielfältigen und abwechslungsreichen Küchen. Die unerschöpflich scheinende Auswahl der je nach Region unterschiedlich zubereiteten Gerichte – seien es Fleisch-, Fisch- oder Gemüsegerichte – erfreuen das Herz eines jeden Feinschmeckers.

Selbstverständlich gibt es auch in Preking garantiert für jeden Geschmack ein Restaurant. Selbst wer sich nicht an der knusprigen Haut der Peking-Ente erfreuen kann, hat in der Metropole eine Riesenauswahl an schmackhaften Gerichten. Verschiedenste Menschen und mit ihnen die Küchen aus dem Riesenreich China haben sich nämlich in der Hauptstadt angesiedelt.

In einer zweiteiligen Serie werden deshalb vier besondere Restaurants und deren speziellen Speisen vorgestellt, die eine Reise nach Beijing neben den kulturellen Highlights wie der chinesischen Mauer oder dem Kaiserpalast garantiert auch zu einem kulinarischen Hocherlebnis werden lassen.

Kingsjoy (vegetarisch): Das Kingsjoy is ein ganz besonderes Restaurant und auch für China-Erfahrene ein Geheimtipp. Direkt neben dem Lama-Tempel in einem der traditionellen und charakteristischen Hofplätzen gelegen, ist das Kingsjoy ein rein vegetarisches Restaurant mit Wurzeln in Taiwan.

Klassisch und gleichzeitig modern eingerichtet, herrscht im Kingsjoy eine ganz besondere Atmosphäre. Schon der Eingang zum Restaurant mit seinem Innen- und Außenhof sowie den hierzu gehörenden von Bambus umgebenen Wasseranlagen zeugt von dem besonderen Flair, das im Restaurant selbst durch die Bilder und Innen-Ausstattung klar zum Ausdruck gebracht wird.

Die frischen Zutaten, die im Kingsjoy verwendet werden, werden unter anderem sorgfältig zu folgenden Gerichten verarbeitet: Schwarze Walnuss-Suppe, Käse-Frühlingsrolle, Seetang-Suppe mit Tofu und Ei, gebtratener Spargel sowie eine ganze Reihe von Pilzgerichten, die durch die spezielle Zubereitungsweise des Kingsjoy einen Geschmack annimmt, der dem von zubereiten Fleisch recht ähnlich ist.

Da das Kingsjoy für seine besonderen Gerichte sowie seine tolle Atmosphäre und den Service bekannt ist, sind auch die Preise der Speisen eher im oberen Segment anzusiedeln. Exklusive Getränke sind für jeden Gast in etwa 450 Renminbi für die Rechnung einzuplanen, was etwas mehr als 50 Euro entspricht.

Jinbao: Eine Reise nach Beijing ist für Fleisch essende Freunde der chinesischen Küche nicht vollständig, wenn nicht eine traditionelle Peking-Ente versucht wurde. Hierfür ist das Jinbao eine absolute Top-Adresse.

Im Zentrum der geschäftigen Innenstadt gelegen, wird im Jinbao Peking-Ente im traditionllen Stil zubereitet. Die knusprige Haut wird dann von den Köchen des Restaurants mit dem Blanchier-Messer hauchdünn vom Fleisch getrennt. Das Fleisch selbst wird dann wiederum in kleine Stücke geschnitten, wo es dann in kleine Pfannkuchen mit einer chinesischen Barbecue-Soße und Gewürzen eingewickelt wird.

Natürlich gibt es im Jinbao, das sich ebenfalls in einem der berühmten Beijinger Hofanlagen befindet, neben der berühmten Peking-Ente noch weitere Spitzen-Gerichte. Verschiedenes Gemüse wie Bohnen, Lotus und Auberginen können sorgen ebenso wie die Bar, an der unter anderem Champagner ausgeschenkt wird, für das leibliche Wohl in dem klassisch-traditionell eingerichteten Restaurant.

Wenn Sie ein Spezialitäten-Essen während der Chinareise ins Programm einbauen wollten, wenden Sie sich bitte an uns.

One Response

  1. [...] Selbstverständlich gibt es auch in Preking garantiert für jeden Geschmack ein Restaurant. Selbst wer sich nicht an der knusprigen Haut der Peking-Ente erfreuen kann, hat in der Metropole eine Riesenauswahl an …  [...]

Leave a Reply