Impression Wulong

Posted on: Januar 10th, 2013 by admin No Comments

“Impression Wulong ” ist eine weitere Show aus der Reihe der „Impressionen“, die von dem bekannten chinesischen Regisseur Zhang Yimou in Zusammenarbeit mit seinen Kollegen – der Regieassistentin Wang Chaoge, und dem Designer Fan Yue – für besonders attraktive touristische Sehenswürdigkeiten geschaffen wurden.
„China-entdecken.com“ berichtete bereits über einige der Impressionen.

Die „Impression Wulong “ wird in der Taoyuan Schlucht, einem engen, tiefen Taleinschnitt des Flusses Wu (Wujiang), etwa 9 km außerhalb der Ortschaft Xiannü shan im Kreis Wulong der regierungsunmittelbaren Stadt Chongqing, aufgeführt.

Die Gegend um Wulong ist ein phantastisches Karstgebiet, das mit zwei weiteren – dem Steinwald (Shilin) in der Nähe Kunmings, der Hauptstadt der Provinz Yunnan, und dem Karstgebiet bei Libo im Autonomen Bezirk Qiannan der Bouyei und Miao, im Süden der chinesischen Provinz Guizhou – seit 2007 auf der Liste des UNESCO-Welterbes steht.

Der bekannte Regisseur Zhang Yimou und seine Kollegen, haben eine Reihe von beeindruckenden Shows geschaffen, die sich der Kultur, den Geschichten, den Liedern usw. einer Region annehmen und sie auf die Bühne bringen. Es seien hier nur die „Impression Liu sanjie“ in Guilin und die „Impression Lijiang“ in Lijiang (Yunnan) genannt.

Zhang Yimou und seine Kollegen schufen mit der Show „Impression Wulong “ eine Bühne für die lokale Bevölkerung in der Region Chongqing, die mit Stolz und Freude ihre örtliche Kultur darstellen kann.
Alle Beteiligten wollen die Erinnerung an die Treidler entlang des Yangtse und seiner Nebenflüsse wachhalten. Treidler, die die Schiffe gegen die Strömung flußaufwärts zogen, gab es in vielen Regionen der Welt. Mit der Modernisierung Chinas verlor dieser Berufsstand nicht nur auf dem Yangtse sondern auch auf den kleinen Nebenflüssen am Ende des vergangenen Jahrhunderts seine Grundlage.

Ein besonderes Merkmal der Arbeit der Treidler waren ihre Arbeitsgesänge, die sogennannten „Chuangjiang haozi“. Sie dienten zum Einen der Ablenkung von den Strapazen der schweren körperlichen Arbeit, als auch der Harmonisierung der Anstrengungen der einzelnen Treidler. Durch Takt und Art des Gesangs konnte der Frontmann seinen Kollegen mitteilen, wie und mit welcher Kraft das Schiff durch die sich verändernde Strömung gezogen werden mußte.

Rund 300 Darsteller aus der Region bieten in einer 70 minütigen Show Szenen aus dem Leben und den Traditionen der Treidler und der Menschen entlang der Flüsse dar.
Die Bühne, sowie das Auditorium befinden sich in einer Flußbiegung. Um den Zugang zum Ort der Aufführung zu ermöglichen, wurde ein 225 m langer Tunnel durch den Berg getrieben, der mit seiner Gestaltung als „Zeittunnel“ schon eine Einstimmung auf die folgende Darbietung liefert.

Wie bei den „Impressionen“ die am Abend dargeboten werden üblich, gibt es auch hier wieder eine perfekte Illumination. Damit wird, wie bei den anderen Impressionen, die herrliche Landschaft zur Geltung gebracht und direkt in das Spiel mit einbezogen.

Wer in Chongqing weilt und Gelegenheit hat, in das eine Tagesreise entfernte Wulong zu reisen, sollte sich die Gelegenheit des Besuches der „Impression Wulong“ nicht entgehen lassen.

Leave a Reply