Die zehn besten Boutique-Hotels in Xi’an – Teil 1

Posted on: März 11th, 2013 by admin No Comments

Die chinesische Mittel- und Oberschicht wächst rasant – und mit diesem Wachstum verändert sich auch die Art der Freizeitgestaltung in China. Die neuen finanziellen Möglichkeiten der Chinesen haben auch großen Einfluss darauf, wie im Reich der Mitte der Urlaub verbracht wird. Eine Vielzahl der sogenannten Boutique-Hotels wurde in den letzten Jahren eröffnet. Diese überzeugen vor allem durch exklusiven Service und eine individuelle Gestaltung. Zwar haben diese Top-Hotels ihren Ursprung in den USA, jedoch existiert in China inzwischen ebenfalls eine Großzahl dieser Hotels, deren Besucherzahlen rasant wachsen. In der dreiteiligen Reihe über die Boutique-Hotels in Xi’an werden nun weitere dieser exklusiven Unterkünfte und deren Besonderheiten vorgestellt.

 

Eine Reise nach Xi’an ist für jeden China-Interessierten ein absolutes Muss – befindet sich hier doch die sagenumwobene Terrakotta-Armee. Die aus Ton hergestellten Krieger befinden sich in dem Mausoleum des Gründers des chinesischen Kaiserreichs, Qin Shihuangdi. Qin Shihuangdi vereinte vor mehr als 2200 Jahren die streitenden chinesischen Reiche. Bereits mit der Thronbesteigung im Alter von 13 Jahren hatte der Kaiser die Errichtung der Grabstätte mitsamt den Ton-Soldaten veranlasst.  Bis zu 700.000 Arbeiter waren insgesamt 36 lange Jahre gleichzeitig an dem imposanten Monument am arbeiten. Die Armee zählt mehr als 3000 Tonkrieger, deren Körpergröße allesamt der der echten Krieger nachempfunden wurde. Weiterhin wird geschätzt, dass sich noch 5000 Figuren im Erdreich des Mausoleums befinden, dessen Entdeckung durch Landarbeiter im Jahre 1974 eine archäologische Sensation bedeutete.

 

Bell Tower Hotel Xi’an

 

Außer einem Besuch der Terrakotta-Armee und des Mausoleums, die sich in etwa eine halbe Stunde Fahrtzeit außerhalb von Xi’an befinden, gibt es noch eine Reihe weitere Orte, die man bei einem Besuch der ersten Hauptstadt Chinas nicht aussparen darf. Der Bell Tower, also der Glockenturm, befindet sich direkt auf der eindrucksvollen Stadtmauer von Xi’an. Das Läuten der Glocken im Morgengrauen signalisierte im antiken China, dass die Zugbrücke heruntergelassen wurde. Durch einen Aufenthalt im „Bell Tower Hotel“ kann man direkt auf den Glockenturm blicken, der sich auf der Stadtmauer befindet. Die Stadtmauer Xi’ans wurde zwischen 1374 und 1378 erbaut und ist mit einer Länge von 14 Kilometern die größte erhaltene Stadtmauer in ganz China.

 

Neben dem Glockenturm liegt auf der Stadtmauer noch der Trommelturm, dessen Läuten früher das Herablassen der Zugbrücke signalisierte. Im „Bell Tower Hotel“ unterzukommen ist also deshalb von Vorteil, weil man von dort aus gleich drei extrem interessante Sehenswürdigkeiten von Xi’an direkt vor der Nase hat. Das Vier-Sterne Hotel „Bell Tower“ entspricht somit dem Standard eines Boutique-Hotels. Es wurde im Jahr 1983 erbaut und 2003 renoviert, um den hohen Boutique-Standards gerecht zu werden. Insgesamt gibt es in dem Hotel 300 Zimmer. Neben chinesischer Küche wird in dem Hotel auch europäisches Essen angeboten. Doch nicht nur in der Nähe des Glockenturms gibt es in Xi’an tolle Boutique-Hotels, auch in anderen Teilen der über acht Millionen Einwohner zählenden Stadt kann man vorzüglich seinen Urlaub verbringen oder während einer Geschäftsreise einen angenehmen Aufenthalt haben.

 

In den nächsten beiden Teilen der Serie werden weitere Boutique-Hotels vorgestellt, die bei einer Reiseplanung für Xi’an auf keinen Fall außer Acht gelassen werden dürfen.

 

Foto: © Bell Tower Hotel Xian

Leave a Reply