Moringa – Der Lebensbaum

Posted on: Dezember 16th, 2016 by admin No Comments

Moringa ist der wissenschaftliche, und auch im deutschen Sprachgebrauch hauptsächlich gebräuchliche Name einer kleinen, aus 13 Arten bestehenden, Pflanzengattung, welche vom nordöstlichen Afrika bis nach Indien verbreitet ist. Während die meisten Arten lediglich als wenig bekannte Zierpflanzen Verwendung finden, ist es die Moringa oleifera, welche besondere Beachtung findet.

Moringa oleifera, auf Deutsch auch Meerrettichbaum genannt, ist ein kleiner Baum aus Indien. Er erreicht eine maximale Höhe von 10 bis 12 m, wobei er, dank seiner hohen Wachstumsgeschwindigkeit, bereits im ersten Jahr bis zu 8 m hoch werden kann. Der Stamm ist dünn, kann flaschenartig verdickt sein und trägt wenige, lange und leicht hängende Äste. Besonders wichtig sind die verdickte Wurzel, die etwa 25 cm langen, gefiederten Blätter, sowie die unreifen Früchte und die Samen der Pflanze. Diese Teile wurden und werden für viele verschiedene Zwecke genutzt. Obwohl der Baum im Norden Indiens heimisch ist, wird sie heute in vielen tropischen Regionen angebaut um Teile der Pflanze für die verschiedenen Zwecke zu ernten und verkaufen zu können.

Nutzung der Moringa oleifera

Der Meerrettichbaum wurde ursprünglich während der britischen Kolonialisierung Indiens von den Briten als Meerrettichersatz genutzt. Insbesondere die Wurzeln enthalten Benzylsenföl, welches für den charakteristischen Geschmack verantwortlich ist. Diese werden von Jungpflanzen von einem guten halben Meter Höhe geerntet und müssen vor der Nutzung von der Rinde befreit werden, da diese leicht giftig ist. Neben den aromatischen Wurzeln werden die unreifen, länglichen Früchte wie grüne Bohnen, sowie die Blätter als Gemüse verwendet.

Moringa

Häufiger als die frischen Blätter, wird jedoch ein Saft, der aus ihnen gepresst wird konsumiert. Dieser ist sehr reich an verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen. Vielleicht am interessantesten sind jedoch die Samen des Meerrettichbaums. Einerseits kann aus ihnen ein außerordentlich hochwertiges Öl gepresst werden, welches nicht ranzig wird und in Speisen, Kosmetika, als Schmieröl und Brennstoff genutzt wird. Das Samenpulver wird zur Wasseraufbereitung genutzt.

Inhaltsstoffe von Moringa

In Bezug auf die Inhaltsstoffe sind neben dem Benzylsenföl der Wurzel insbesondere die Blätter von großem Interesse. Vor allem die große und ausgewogene Vielfalt an Inhaltsstoffen macht sie interessant. Pro 100 g enthalten die Blätter als wichtigsten Inhaltsstoff 38,2 g Kohlenhydrate, sowie 6,7 g an Proteine und 2,3 g Fett. Daneben sind Ballaststoffe mit einem Anteil von 19,2 g vertreten. Die übrigen Inhaltsstoffe setzen sich aus einer Vielzahl von Mineralien und Vitaminen zusammen. Die wichtigsten Mineralstoffe sind Kalium und Calcium. Darüber hinaus sind Schwefel, Magnesium, Phosphor, Eisen, Kupfer, Zink und eine Reihe anderer Mineralstoffe in geringeren Konzentrationen vorhanden. Die Vitamine sind vor allem mit Vitamin E, Vitamin B2 und Vitamin C mengenmäßig besonders stark vertreten. In geringeren Konzentrationen sind die Vitamine B1, B3 und B9, besser bekannt als Folsäure, enthalten. Außerdem enthält Moringa oleifera weitere gesunde Inhaltsstoffe wie Beta-Carotin, Zeatin, und Omega-3-Fettsäuren.

Die Anwendung von Moringa oleifera

Da Moringa in Europa kaum bis gar nicht in frischem Zustand zu bekommen sein dürfte, muss mit Moringa Samen- und Blattpulver Vorlieb genommen werden. Das Samenpulver bindet Schwebstoffe und kann somit Verunreinigungen und Bakterien aus dem, damit behandelten, Wasser entfernen. Dabei genügt bereits eine Menge von 1 mg Pulver auf 1 L Wasser. Wesentlich weiter verbreitet ist jedoch die Nutzung des Blattpulvers. Zwar ist der Meerrettichbaum in der indischen Volksmedizin als Heilpflanze bekannt, gilt in Europa jedoch als Nahrungsergänzungsmittel. Inwiefern tatsächlich gesundheitsfördernde Wirkung vorhanden ist, kann noch nicht genau gesagt werden. In jedem Fall sind mit Omega-3-Fettsäuren, einer ausgewogenen Zusammensetzung von Nährstoffen und einer großen Anzahl von Mineralien und Vitaminen viele gesunde Inhaltsstoffe vorhanden. Dadurch ist Moringa ein sehr nahrhaftes und gesundes Nahrungsergänzungsmittel, mit dem Mangelerscheinungen vorgebeugt werden kann.

 

Tags: , , , ,